Homeoffice Ausstattung auf Rechnung bestellen

Startseite » Homeoffice Ausstattung auf Rechnung bestellen
Home Office auf Rechnung bestellen

Das Arbeiten im Homeoffice wird für viele Personen immer populärer. Längst ist klar, dass sich von Zuhause gut und produktiv arbeiten lässt. Viele Unternehmen folgen dem Trend und sehen die vielen Vorteile, die das Arbeiten on-remote für Ihre Mitarbeiter*innen mit sich bringt.

Doch bei der Einrichtung gibt es einiges zu beachten, damit das Homeoffice für komfortables und funktionsfähiges Arbeiten sorgt. Aus dem Grund gilt es gerade bei der Neueinrichtung eines Homeoffice auf einige Details zu achten. So empfiehlt es sich, bei der Erstausstattung auf hochwertige und durch dachte Konzepte zu setzen. Erfahrene und hochwertige Ausstatter bieten Ihnen Kompaktlösungen, die Sie bequem und aus dem Homeoffice heraus auf Rechnung bestellen können.

Online-Shops mit Home-Office Ausstattung

Vor- & Nachteile vom Homeoffice

Arbeiten von zuhause bringt viele Vorteile mit sich. Dennoch sollte man sich auch vorher der wenigen Herausforderungen bewusst sein, um die Arbeitsplatz-Sicherheit zu gewährleisten und bei der Arbeit auch Zuhause die Gesundheit, insbesondere Augen und Rücken, zu schonen. Um Überforderung und Ablenkung zu vermeiden, ist es sinnvoll, sich zu Beginne einen ruhigen und ungestörten Ort auszusuchen, der zugleich gute Voraussetzungen für eine Ausstattung bietet. Neben Schreibtisch, Stuhl und Technik, sollte diese auch Platz für ein wenig inspirierende Deko und vielleicht die ein oder andere Grünpflanze haben, um auch Kreativität und das Wohlbefinden zu steigern.

Das Homeoffice hat den Vorteil, dass die Arbeitnehmer*innen oder Selbständige eine räumliche Nähe und zugleich die ausreichende Nähe zu Ihren vertrauten vier Wänden haben. Das steigert die Work-Life-Balance und erleichtert die Organisation von Familie, Haushalt und Beruf. Zudem erspart es lange Anfahrtsstrecken und unnötige Zeit im Zug oder auf der Autobahn.

Damit das Arbeiten aus dem Office daheim bewährt, sollte man über Selbstorganisationstalent und Disziplin verfügen, um das Berufliche und Private auch Zuhause gut voneinander trennen zu können. Drum empfiehlt sich eine Home-Office Ausstattung, die die Grenzen zum Privatbereich klar erkennen lässt und einen Switch im Mindset vom Privatbereich zum Büro erkennen lässt.

Kompetente Partner haben viele Lösungen und Ideen, wie Sie die Herausforderungen des Homeoffice lösen können und diese auf Rechnung online zu sich nach Hause bestellen. So starten Sie risikofrei in Ihr Office on-remote.

Vorteile
  • Eigene Arbeitsgestaltung
  • Work-Life-Balance
  • Mehr Fokus
Nachteile
  • Selbstmanagement
  • Schnellere Ablenkungen
  • Keine direkte Kommunikation mit Kollegen

Die Grundausstattung zum Arbeiten von Zuhause

Zur Grundausstattung im Homeoffice gehören ein guter Schreibtisch und ein Bürostuhl. Der Schreibtisch sollte höhenverstellbar sein und bestenfalls auch das Arbeiten im Stehen ermöglichen, um den Rücken zeitweise zu entlasten. Auch der Bürostuhl sollte eine gute Polsterung haben und die Wirbelsäule unterstützen. Eine Einstellung von Höhe und Rückenlehne sind Grundausstattung, um komfortable und rücken-schonend zu arbeiten.

Ist kein Schreibtisch vorhanden, so sollten dennoch die empfohlenen Sitzabstände zum Rechner und eine aufrechte Haltung gewährleistet sein, die durch eine richtige Sitzposition möglich ist. Der Tisch sollte zudem so eingerichtet sein, dass ein Arbeiten möglich ist und ausreichend Platz für Bewegungsfreiheit zur Verfügung steht.

Neben der Ergonomie spielt auch der Schutz der Augen eine wichtige Rolle. Gute Lichtverhältnisse sind besonders wichtig. Hier empfehlen sich Display-Auflagen, die ein Spiegeln verringern und ein Sonnenschutz an den Fenstern, damit auch neben der Sonneneinstrahlung ein Schutz vor zu viel Hitze besteht. Halten Sie beim Sitzen auch Abstand zu offenen Fenstern und vermeiden Sie Durchzug, um sich keinen Zug zu holen oder zu stark abgelenkt zu werden.

Das regelmäßige Lüften ist wichtig, damit Sie ausreichend Sauerstoff in der Raumluft haben. Für den Sommer lohnt sich die Investition in einen Ventilator, um der Hitze entgegenzuwirken.

Je nachdem, welchen Tisch Sie im Homeoffice nutzen, achten Sie auch darauf, dass Sie Ihre Handgelenke schützen und gegebenenfalls eine Handauflage nutzen, die die Bewegungsabläufe an der Tastatur unterstützt und die Hand vor einer Sehnenscheiden-Entzündung schützt. Gute Anbieter bieten Lösungen, die Sie online auf Rechnung bestellen können.

Technische Ausstattung und Computer-Hardware

Bei der Einrichtung und besonders beim Kauf einer Erstausstattung, der bei vielen Anbietern auf Rechnung möglich ist, empfiehlt sich eine gründliche Überlegung, ob ein Laptop, oder ein fester PC sinnvoll sind.

Wer seinen Rechner mit zu Kunden nimmt oder damit zu Präsenz-Meetings in die Firma reist, sollte einen Laptop in Erwägung ziehen, da dieser im Einsatz flexibler ist. Allerdings bietet ein Stand-PC zahlreiche Vorteile, wie den Anschluss von Drucker, Scanner, Lautsprechern, Kamera und Bildschirm. Außerdem sollte die Arbeitssicherheit gewährleistet sein, in dem Kabel sicher in Kabelvorrichtungen verstaut werden, um nicht zu stürzen.

Durch die verhältnismäßig wenigen Anschluss Möglichkeiten und USB-Verbindungen am Laptop ist oft abzuwägen, welches Gerät gerade angeschlossen wird und man muss diese immer wieder austauschen. Abhängig ist dies auch von der Arbeitssituation. So kann ein Laptop mit einer Docking-Station und einem angeschlossenen Bildschirm auch eine sehr gute Alternative darstellen, ohne auf Vorteile der einzelnen Varianten verzichten zu müssen.

Software und Extras für komfortables Arbeiten im Homeoffice

Neben der Hardware und den dazu gehörigen technischen Ausstattung Merkmalen, sind vor allem eine gute funktionierende Software und eine zuverlässige Internetverbindung wichtige Voraussetzung für ein entspanntes Abreiten von Zuhause aus. Nur so sind auch Kommunikation und sozialer Austausch aus dem Büro daheim möglich und qualitativ akzeptabel.

Je nach Tätigkeit empfiehlt sich auch eine gute Sicherheitsvorkehrung, beispielsweise über VPN-Tunnel oder Token Zugang, die vor Missbrauch und Hackern schützen. Auch ausreichend Speicherplatz, beispielsweise in einer Cloud oder über Softwarelösungen wie Sharepoint sind notwendig, um Daten mit anderen Kollegen*innen austauschen und sichtbar machen zu können.

Wer viele Telefonkonferenzen oder Web-Meetings abhält, der sollte auch hier über eine sichere und dafür vorgesehene Software nachdenken und sich die entsprechenden Lizenzen anschaffen. So funktioniert die Arbeit von Zuhause aus nicht nur besser, sondern macht auch noch deutlich mehr Spaß. Alles erhalten Sie bei Komplett-Ausstattern für das Homeoffice auf Rechnung, so dass Sie diese bequem nach Erhalt der Ware und Ausstattung begleichen können.

Gestaltung und Ambiente zur Steigerung der Produktivität

Um die notwendige Selbstdisziplin und Motivation im Homeoffice aufrecht zu erhalten, ist auch eine kreative und anregende Einrichtung wichtig. Neben Stauraum und Büroorganisation sowie einer guten Ablage, gehören auch eine ansprechende Dekoration und Grünpflanzen dazu.

Ein schönes Bild, einige Pflanzen und vielleicht eine schöne, sichere aufgestellte Duftkerze sorgen für Ihr Wohlbefinden bei der Arbeit und helfen dabei, den Modus auf Produktivität zu setzen.

Ihr Büro Zuhause sollte eine Wohlfühl-Oase sein, die es Ihnen ermöglicht, sich voll und ganz auf Ihre Aufgaben zu konzentrieren und auch bei wichtigen Videokonferenzen ein gutes Bild von Ihrer Arbeitsumgebung abliefern. Viele kleine Extras liefern Ihnen Büro-Ausstatter auf Wunsch auch auf Rechnung, so dass Sie Ihre Ware erst einmal erhalten und sich mit dieser einrichten, bevor Sie die Rechnung dafür begleichen.

Welche Kosten kann ich geltend machen

Wer als Selbstständiger von Zuhause aus arbeitet, kann die Kosten als Ausgaben den gemachten Einnahmen gegenüberstellen und diese steuerlich geltend machen.

Auch Arbeitnehmer*innen haben die Möglichkeit, ein Arbeitszimmer mit einem Pauschbetrag von 1250 Euro als Werbungskosten abzusetzen.

Ist Ihr Homeoffice von vornherein als solches in der Stellenbeschreibung definiert, so sorgt üblicherweise der Arbeitgeber für die Grundausstattung und finanziert diese. Allerdings muss dieser dann auch dafür Sorgen tragen, dass der Arbeitsschutz gewährleistet ist und hat das Recht, Sie Zuhause zu besuchen.

Viele Firmen bieten das Homeoffice als Benefit an, beispielsweise als mobiles Arbeiten und begrenzt auf einen Teil der wöchentlichen Arbeitszeit. In diesen Fällen übernimmt der Arbeitgeber die Kosten für einen Laptop und die Einrichtung aller berufsnotwendigen Software. Für den Rest kommt oftmals der Arbeitnehmer auf. Alternativ bietet es sich an, Dokumente dann im Büro an den restlichen Präsenz-Tagen zu drucken. Dies sollte mit dem Arbeitgeber genau abgestimmt werden, damit es nicht zu Unstimmigkeiten kommt.

Bei Ausstattern erhalten Sie Ihre Ware gegen Rechnung, so dass Sie diese auch zur Erstattung bei Ihrem Arbeitgeber einreichen können und die Kosten bestenfalls zurückerstattet bekommen.

Dein InfoPortal zu Zahlungsmöglichkeiten
© Copyright 2020 PayPortal.de.