Spielzeug auf Rechnung bestellen

Startseite » Auf Rechnung bestellen » Spielzeug auf Rechnung bestellen
Spielzeug auf Rechnung

Wer kennt es nicht? Geburtstage von Nichten und Neffen, ein neues Baby im Bekanntenkreis, die Kindergeburtstagsparty des Nachbarkindes – und nicht zuletzt die eigenen Kinder mit all ihren Geburtstagen, Weihnachten, Ostern, Einschulung, … es gibt fast unendlich viele Möglichkeiten, zu denen man gerne Spielzeug verschenkt. Spielzeug ist und war schon immer die erste Wahl, wenn es um Geschenke für Kinder geht. Dabei kann man, was die Auswahl betrifft, aus dem Vollen schöpfen. Für jeden Geschmack, für jedes Alter, für jede Vorliebe gibt es das passende Spielzeug. Ob aus Holz, aus Stoff, mit Batterien und Geräuschkulisse, Technik, … die Liste von Spielzeug, das zum Verschenken bereit steht, ist lang.

Spielzeuge gibt es, seit es Kinder gibt. Bauklötze sind ein Evergreen in der Spielzeug-Landschaft, genauso wie Puppen, Bücher, Teddybären und Spielzeugautos, früher geschnitzt, heute detailgetreu nachgebaut. Auch Bälle, Brettspiele, Springseile oder Puzzles erfreuen Kinder seit Generationen – und die Erwachsenen oft gleich mit. So hat sich zum Beispiel die Spielzeugeisenbahn einen legendären Ruf erworben; dem Sohn zu Weihnachten geschenkt findet sie großen Anklang bei den Vätern, die nächtelang im Spielzimmer Bahngeleise aufbauen und Weichen verschalten.

Wir alle kennen unser Lieblingsspiel aus der Kindheit noch gut, und nicht selten sitzt es auch heute noch im Regal oder ist der Spielkamerad unserer Kinder und Enkel. Spielzeuge sind oft mit Emotionen verbunden und werden jahrelang bespielt – sogar Filme werden über sie gedreht, Cowboy Woody und SpaceRanger Buzz Lightyear gehören seit Jahren zu den beliebtesten Familienfilmen.

Spielzeug Online-Shops mit Rechnungskauf

Spielzeug auf Rechnung bestellen

Genauso wie das Spielsachen selbst, so hat sich in den letzten Jahrzehnten auch das Kaufverhalten für Spielzeug verändert. Natürlich ist auch hier der Onlinehandel auf dem Vormarsch, ein großer Anteil an Waren wird auch auf diesem Sektor im Internet bestellt. Und auch hier ist – wie so oft – die Frage: Wie kaufe ich am besten online, welche Bezahlmethode ist für meinen Kauf die sicherste und beste? Die Möglichkeiten sind auch hier wieder vielfältig, Online-Shops bieten üblicherweise mehrere Bezahlmethoden an. Direktüberweisung, PayPal, Lastschrift, Kreditkarte oder auch Rechnung. Dabei ist der Kauf auf Rechnung eine der kundenfreundlichsten Alternativen:

Die Vorteile des Rechnungskaufs lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Der Rechnungskauf wird im Regelfall von qualitativ guten Shops geboten
  • Der Rechnungskauf bietet ein Zahlungsziel, so kann man sein Geld länger auf dem Konto belassen
  • Soll die Bestellung zurückgeschickt werden, so entfällt die Rückabwicklung
  • Dem gekauften Artikel liegt üblicherweise eine Rechnung mit allen relevanten Kaufdetails bei, oder sie wird online verschickt

Nachteile entstehen für den Kunden durch den Rechnungskauf nicht. Das Risiko liegt eher beim Händler, der seine Ware vorfinanzieren und darauf hoffen muss, dass der Kunde sie auch bezahlt.

Spielzeug für Jungs

Sucht man ein Spielzeug für einen Jungen, dann ist es von entscheidender Bedeutung, wie alt der Junge wird und welche Interessen er hat. Im Internet zu stöbern liefert Ideen über Ideen.

Ist es ein Baby, liegen für Jungs Spieluhren im Auto-Look im Dauer-Trend, oder natürlich auch Klamotten und Babyzubehör in himmelblau mit aufgesticktem Namen, ein Service, den mittlerweile viele Online-Shops anbieten. Mögen es die Eltern musikalisch, kann man für Babys auch schöne Einschlaf-Musik-CDs finden.

Soll ein Junge im Kleinkind-Alter beschenkt werden, sind Capt’n Sharky und Lightning MacQueen aus Cars ganz vorne mit dabei, ob als Bettwäsche, Geschirr, Handtuch, Tshirt, … die Auswahl ist riesig und für jeden Geschmack ist mit Sicherheit etwas dabei. Auch Lego Duplo für Kleinkinder bieten passende Spiel-Sets für Jungs, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Jungs im Schulalter freuen sich über Experimentierkästen zu individuell passenden Themenbereichen, Zauberkästen, Schnitz-Handwerk-Baukästen, Chemiebaukästen,… alles, was die Kreativität und das logische Denken fördert, gehört in die Trend- und Hitliste für schlaue und neugierige Jungs. Ein Evergreen und trotzdem tipaktuell: Die Bücher, CD’s und – die Eltern werden es kennen – die Kassetten der 3 ??? sind so zeitlos wie spannend.

Teenager freuen sich – auch hier ist der Trend ungebrochen – über Spielkonsolen und die passenden Spiele, über Smartphones, aber – und hier gilt es, eine passende Auswahl gut zu erwägen – natürlich sind auch möglichst trendige Sportgeräte immer gerne gesehen. Longboards, Hooverboards oder auch BMX-Räder plus das passende Sicherheitszubehör sind Top-Geschenke, die Teenager-Herzen höher schlagen lassen. Soll es ein Buch sein, so kann man oft mit Klassikern punkten: Harry Potter, Robinson Crusoe, Wolfsblut, Winnetou – es gibt Bücher, die sind und bleiben aktuell und werden Leseratten sicherlich begeistern. Soll der Anspruch steigen, kann ein Buch gut und gerne auch – warum nicht? – in (englischer) Originalsprache gekauft werden.

Spielzeuge für Mädchen

Baby-Spielzeug für Mädchen ist oft immer noch in rosa gehalten. Spieluhren, Kuscheltiere, Klamotten, Krabbeldecken, Kinderwagenketten, erste Greif-Spielzeuge,… frisch gebackene Eltern dürfen sich über eine Vielzahl an wunderschönen und zarten Baby-Mädchen-Geschenken freuen, die Auswahl ist riesig und auch hier ist seit längerer Zeit der Trend der Personalisierung (Besticken mit dem Namen des Babys) ungebrochen.

Mädchen schon im Kleinkindalter kennen Anna und Elsa – die Merchandise-Auswahl ist unendlich und „Frozen“ ziert Badeanzüge, ganze Kinderzimmerausstattungen, Faschingskostüme – die beiden Heldinnen aus dem 1. und 2. Teil des Disney-Films sind aus fast keinem Kinderzimmer mehr wegzudenken. Aber auch Klassiker wie die Habe-Stoffpuppen in bezaubernden verschiedenen Looks sind ein prima Geschenk zum Liebhaben und als Einschlafhilfe – die Puppe begleitet Mädchen oft über lange Jahre hinweg als vertraute Spielgefährtin.

Mädchen im Schulalter freuen sich immer wieder über Tagebücher, Glitzerstifte, Aquapearls, Gummitwist, Nail-Art-Sets, … und auch hier kommen Helden aus Film und Fernsehen immer wieder auf die Wunsch-Liste. Ob Barbie, Frozen oder Hanna Montana – fast jedes Mädchen besitzt solch ein Lieblingsteil oder schreibt es auf ihre Wunschliste. Was die Bücherlisten betrifft: Die Schule der magischen Tiere, Hanni und Nanni (nach wie vor!), Harry Potter, Lola Lotterleben – die Liste ist lang und am liebsten würde man sich selbst auf’s Lesesofa setzen und mitschmökern, so bezaubernd sind die Geschichten.

Teenager-Mädls sind vermeintlich oftmals schwerer zu beeindrucken. Coole Klamotten, Smartphones, Spielkonsolen aber auch – hier hat sich einiges geändert – Longboards, Inlineskates oder auch Rollschuhe liegen im Trend – natürlich immer inklusive entsprechendem Sicherheitszubehör wie Helm oder Schützer.

Voll im Trend für Jungs und Mädchen jeden Alters sind mehr und mehr aber auch nachhaltige Geschenke: Ein riesengrosses Puzzle, das zusammen gelegt wird. Ein Backbuch, aus dem gemeinsam Lieblingskuchen gebacken werden. Ein Bucket-List-Buch, z. B. „Die Bucket-List für Eltern – 500 Dinge, die du mit deinem Kind erlebt haben solltest“. Gemeinsam verbrachte Zeit, die durch ein schönes Geschenk oder Spielzeug angeregt und vermittelt wird, ist unendlich wertvoll.

Was ist beim Spielzeugkauf zu beachten?

Es gibt, bei aller Auswahl und bei allem Spaß, einige Punkte, die man beim Spielzeugkauf beachten sollte:

Auf allen CE-gekennzeichneten Spielzeugen findet man eine Altersangabe, nach der man sich ungefähr richten sollte. So sind in Babyspielzeugen grundsätzlich andere Materialien verarbeitet als in Chemiebaukästen für Schulkinder. Auch geht es um Kleinteile, die verschluckt werden können, oder um gewisse Inhaltsstoffe und Weichmacher, die als krebserregend gelten. CE-geprüfte Spielzeuge oder Spielzeuge, die mit Bio-Siegel gekennzeichnet sind, sind in der Regel unbedenklich und sicher geprüft.

Genauso wichtig wie die richtige Auswahl beim Babyspielzeug ist die altersgerechte Auswahl bei Büchern, Puzzle-Motiven, technischen Baukästen oder bei jedem anderen Spielzeug. Sind die Anforderungen zu hoch oder zu niedrig, wird das Spielzeug schnell links liegen gelassen. Ist man sich nicht sicher, was man kaufen soll, so sind die Eltern oder andere nahestehende Bezugspersonen sicherlich gerne bereit, mit Tipps weiterzuhelfen. Oder das Kind erstellt eine Wunschliste, so kann man sich ganz sicher sein, dass man – in Abstimmung mit den Eltern! – das richtige Geschenk überreichen kann.

Überhaupt, das Einverständnis der Eltern sollte beim Kauf eines Spielzeuges tendenziell gerne eingeholt werden. Manche Eltern wollen nicht, dass ihr Kind mit batteriebetriebenem Leucht-Kunststoff-Spiezeug spielt und bevorzugen Naturmaterialien als Spielzeug für ihr Kind. Auch religiöse oder moralische Aspekte sollten beachtet werden. Möchte man ganz sicher sein, hebt man den Kaufbeleg oder die Rechnung des Artikels auf, es gibt selten einen Onlineshop, bei dem man gekaufte Ware nicht umtauschen kann.

Häufige Fragen zum Kauf von Spielzeug auf Rechnung

Wann braucht ein Kind erstes Spielzeug?

Ein Kleinkind wird erste Freude am eigenen Spielzeug entwickeln, sobald es anfängt zu greifen oder seine Umgebung näher wahrzunehmen. Nichtsdestotrotz sind beruhigende Musik-CDs, Spieluhren in Kuscheltier-Form oder weiche Spieldecken mit verschiedenen Greif-Möglichkeiten tolle Spielzeuge und tolle Möglichkeiten, eine frisch gebackene Familie mit emotional wertvollem Spielzeug zu verwöhnen.

Wo kann gebrauchtes Spielzeug verkauft werden?

Ebay, Mamikreisel, lokale Facebook-Gruppen, Kleider- und Spielzeugbörsen im Wohnort, Flohmärkte,… die Möglichkeiten, gebrauchtes Spielzeug zu verkaufen sind vielfältig. Einfach verschiedenes ausprobieren, vom Erlös kann dann natürlich direkt in neues Spielzeug investiert werden 🙂

Dein InfoPortal zu Zahlungsmöglichkeiten
© Copyright 2020 PayPortal.de.