Der Black Friday steht am 26. November 2021 wieder vor der Tür. Der Tag, der in Amerika als Tag der Weihnachtskaufsaison bekannt geworden ist, ist in den letzten Jahren auch nach Deutschland übergeschwappt.

An diesem Tag wollen Händler mit besonders krassen Rabatten auftrumpfen und somit die besten Deals des Tages anbieten. In Deutschland fiebern auch viele auf diesen Tag hin. Mit unserem Ratgeber zeigen wir Dir, wie Du Dich auf diesen Tag vorbereiten kannst, um die wirklich guten Deals zu bekommen.

Die wichtigsten Tipps zusammengefasst

Preis vorab prüfen
Budget für Produkte und allgemein setzen
Liste mit Wunschprodukten erstellen
Deal- und Preisalarme setzen
Zusätzliche Gutscheine nutzen
Cashback-Portal nutzen
Für besonders schnelle: Vorab Kundenkonten erstellen & prüfen für schnelle Zahlungsabwicklung

Rabatt ist nicht gleich Rabatt

Auch wenn es hier vor allem um unfassbar gute Rabatte geht, ist ein Rabatt nicht gleich ein echter Rabatt. In der Vergangenheit hat man gesehen, dass gerade zu dieser Zeit Produkte auch gerne künstlich günstiger wirken als sie sind. Dafür wurden vielleicht die Preise davor angehoben, um somit einen besseren prozentualen Rabatt anbieten zu können. Daher achte beim Deal darauf, ob der Preis wirklich der beste ist.

Budget setzen

Sich nicht zu verschulden, auch an so einem Superlativen-Tag ist wohl klar. Doch kann es bei so einer unfassbar großen Menge an guten Deals natürlich auch mal schnell vorkommen, dass man mehr ausgibt als man will. Setze Dir daher von Anfang an ein klares Limit, sowohl ein Gesamtlimit als auch, was Du für Dein Wunschprodukt maximal ausgeben möchtest.

Liste mit Produkten und Wunschpreis anlegen

Wenn Du Dir ein Wunschbudget gesetzt hast, sollte Dir auch klar sein, wonach Du überhaupt suchst. Wenn sonst verpufft schnell Dein Budget und nur, weil ein Produkt wie ein guter Deal wirkt, kaufst Du es Dir am Ende, obwohl Du es vielleicht nicht wirklich gebraucht hast.

Wenn Du Dich genau die die Produkte fokussierst, die Du schon länger und gerne haben möchtest, wirst Du definitiv besser ein passendes Angebot finden.

Deal Alarme und Preiswecker nutzen

Mit Deal-Alarmen und Preisweckern wirst Du unmittelbar informiert, sobald ein Produkt Deinen Wunschpreis erreicht hat. Bei einigen bekannten Preisvergleich Portalen lassen sich dafür sowohl E-Mail als auch App Benachrichtigungen einrichten.

Konten und Zahlungsmethoden überprüfen

Bei besonders heißen Deals heißt es schnell sein. Überprüfe also bei bekannten Shops oder deines Lieblings-Shops, ob deine aktuelle Versandadresse und eine schnelle Bezahlmethode wie PayPal oder ein anderer Zahlungsdienstleister hinterlegt ist. In manchen-Shops gibt es auch Express-Checkout Option per PayPal oder Amazon Checkout.

Ich habe leider den Deal verpasst. Welche Möglichkeiten habe ich nun?

Solltest Du Deinen Super-Deal verpasst haben, keine Sorge. In der Regel zieht ein anderer Händler beim Preis nach und man hat nochmal die Chance. Oder kurzfristig gibt es doch ein paar Rückläufer und man kann doch noch ein Angebot erhaschen. Gerade weil nach dem Black Fridayy das Wochenende kommt, bieten viele Händler auch nach diesem Tag noch tolle Angebote an.

Darauffolgende kommt dann auch schon der von Amazon ausgerufene Cyber Monday. Der vor allem dafür steht, dass gerade jetzt Onlinehändler mit guten Rabatten sich bürd. Denn ursprünglich wurde der Black Friday von lokalen Händlern ins Leben gerufen und der nachfolgende Cyber Monday sollte die Antwort von Onlinehändler. Allerdings hat sich das stark verwässert und über dieses komplette Wochenende bieten sowohl Online-Shops als auch lokale Händler besondere Rabatte an.

Apps & Dienste für Black Friday 2021

Du weißt nun wonach Du suchst und Du weißt wie viel Du ausgeben möchtest? Super! Dann schauen wir nun, wie wir die besten Deals an dem Tag denn überhaupt überblicken können.

Preisverlauf und Preisalarme

Nehmen wir also an, Du hast nun ein konkretes Produkt im Auge. Dann könntest Du zum Beispiel bei Idealo oder Geizhals eine erste Recherche vornehmen. Hier siehst Du einen schnellen Blick, wie der Preis des Produkts aktuell ist.

Mit den Preisverläufen kannst Du sogar bis 1 Jahr rückwirkend sehen, ob es das Produkt schonmal besonders günstig war. Somit kannst Du sogar sehen, wie der Preis beim letzten Black Friday war. Vorausgesetzt das Produkt gab es schon letztes Jahr. Aber auch sonst siehst Du schnell, ob es schonmal besonders günstig angeboten wurde.

Quelle: idealo.de Preisverlauf

Mit diesen Informationen kannst Du Dir also bei diesen Anbietern auch einen Preisalarm erstellen.

Empfehlung: Nutze die Idealo oder Geizhals App für schnellere Benachrichtigungen.

Schnell sein ist bei guten Deals besonders wichtig. Daher empfehlen wir, dass Du Dir am besten die entsprechenden Apps der Anbieter installierst und dort die Alarme setzt, um somit schnell eine Benachrichtigung auf Dein Smartphone zu bekommen.

Deal Alarme

Deal-Seiten wie MyDealz bieten oft andere oder bessere Deals als die bekannten Preisvergleichsseiten. Manchmal ist das eine Portal schneller als das andere. Daher setze Dir auch hier entsprechende Deal-Alarme, um schnell den richtigen Deal in der Flut an Angeboten zu finden. In der MyDealz-App kannst Du Dich zu bestimmten Suchanfragen oder Tags ab einer bestimmten Wertung (Hotness) des Deals benachrichtigen lassen.

Bonus: Cashback bei Online-Shops

Noch ein kleiner Bonustipp: In vielen Shops gibt es über Shoop.de eine Cashback-Aktion. Das solltest Du dringend mitnehmen. Und das bei jeden Deiner Einkäufe. Bei einem Einkaufswert von 400 Euro kannst Du z.B. 3 % Cashback, also 12 Euro als Cashback bekommen.

Weitere Gutscheine

Halte immer die Augen auf nach weiteren Gutscheinen zum Kombinieren. Bei Shoop.de findest Du in der Regel Gutscheine, die Du noch zum Cashback zusätzlich verwenden kannst. Jedoch werden an so Deal-Days wie Black Friday eine Kombination oft ausgeschlossen. Aber man sollte trotzdem immer mal einen kurzen Blick auf den Gutscheinportalen werfen. Gerade Neukunden-Gutscheine funktionieren, vorausgesetzt Du bist ein Neukunde, fast immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
PayPortal.de - Ein Projekt von uponity - media & event, Inhaber: Danny Gerhard (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
PayPortal.de - Ein Projekt von uponity - media & event, Inhaber: Danny Gerhard (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: