E-Scooter sind inzwischen überall

E Scooter werden immer populärer und geraten immer mehr in den Fokus der Menschen. Gerade in der Innenstadt wird er aufgrund des hohen Verkehr aufkommen und den vielen Staus immer wichtiger. Vor allem aber ist er eine günstige Alternative zu einem PKW und durch seine Größe und sein Gewicht ist er schnell zusammen geklappt und in der Ecke verstaut. Aufgrund des hohen Erfolges steigt die Anzahl der Anbieter die Scooter verleihen stetig, denn das Mieten eines E- Scooters funktioniert fast genau so einfach wie bei einer Autovermietung.

Dennoch sollte man sich über die Vorschriften für E- Scooter vor Beginn erst ein mal Informieren, denn es gibt doch einiges zu beachten und sind strenger als anfangs gedacht. Sie sind Tretroller mit einem elektronischen Antrieb anders auch Elektromotor genannt. Sie sind klein, wendig und durch eine Klappfunktion auch leicht zu transportieren.

Sie dienen als Personentransport und sind durch die Gegebenheiten meist zu verwechseln mit Spaßgeräten daher lässt man meistens die gesetzlich festgelegten Regeln außen vor. E- Scooter dürfen die maximale Höchstgeschwindigkeit von 20Km/h nicht überschreiten und müssen über eine Betriebserlaubnis verfügen wenn sie im öffentlichen Raum genutzt werden möchten. Man hat die selben Alkoholpromillegrenzen wie bei PKW´s…Es gelten auch die gleichen Strafen.

Schnell bezahlen und los fahren?

Schnell ist der erste Start nicht. Registrieren, Zahlungsmethode auswählen usw.
Zuerst muss man sie die entsprechende App auf das Smartphone herunterladen und installieren. Danach erfolgt noch zusätzlich die Registrierung über den jeweiligen E-Scooter Verleih und die Angabe über die Zahlungsmethode dessen Optionen Kreditkarte, Google Pay, oder gelegentlich auch Lastschrift wäre. Ihnen wird nun auf der App der nächstgelegene Standort des E- Scooters angezeigt. Um diesen E- Scooter nun mieten zu können müssen die den auf dem Scooter befindlichen QR- Code scann oder die vermerkte Nummer auf dem Scooter manuell eingeben. Sobald sie den E Scooter nicht mehr benötigen muss der E Scooter abgestellt und die App beendet werden. Auf manchen Apps werden ihnen geeignete Parkplätze angezeigt. Er darf niemals so geparkt oder zurückgelassen werden, dass er andere Verkehrsteilnehmer behindert. Vom Anbieter her ist ein bestimmtes Gebiet vorab definiert in dem sie den E-Scooter abstellen können. Hier unterscheiden sich die E-Scooter Anbieter wie Lime kaum voneinander.

Man kann den Akku nicht selbst aufladen daher wäre es ratsam den Akku vor dem Start auf seinen Akku zu prüfen. Die Reichweite eines vollen Akkus beträgt bis zu 30 Kilometer. Das Begutachten des Scooters auf Mängel oder Schäden vor Beginn der Fahrt wäre durchaus empfehlenswert. E- Scooter dürfen lediglich nur auf Fahrradstraßen, Fahrradstreifen oder Radwegen benutzt werden. Trotz dessen obwohl sie zwar auf allen Fahrradwegen gefahren werden dürfen, gelten andere Regeln als bei Fahrrädern.

Um eine E- Scooter fahren zu dürfen braucht man keinen Führerschein und muss mindestens 14 Jahre sein, jedoch beim Mieten eines Rollers muss man 18 Jahre oder älter sein, da ein Vertrag mit dem jeweiligen Anbieter eingegangen wird. Eine Helmpflicht zum Fahren des E- Scooters besteht nicht. Die Grundgebühr zum leihen beträgt 1EUR, die Minutenpreise der Anbieter schwanken zwischen 0,15EUR bis 0,25EUR und die Stundenpreise. schwanken zwischen 9EUR- 15EUR. Die Preisunterschiede sich nicht allzu weit voneinander entfernt womit die Auswahl eher daran hängt an welchem Standort man sich befindet und welche Anbieter vor Ort sind. Man kann den E- Scooter aber auch längerfristig mieten und monatlich bezahlen, allerdings müssen sie beachten, dass sie ihn dann aber auch mitnehmen oder abschließen müssen und nicht einfach irgendwo abstellen können. Für einen Schadensfall ist der Scooter mit einer Haftpflichtversicherung abgesichert und wird mit einer entsprechenden Versicherungsplakette nachgewiesen. Manche Versicherungen bieten den Kunden auch eine freiwillige Teilkaskoversicherung an. Man hat die selben Alkoholpromillegrenzen wie bei PKW´s…Es gelten auch die gleichen Strafen und zu zweit darf auf dem E- Scooter ebenfalls nicht gefahren werden.

Warum E- Scooter mit Google Pay mieten?

Kurz was ist Google Pay?

Google Pay ist eine elektronische bargeldlose Zahlung die direkt über das Internet abgeschlossen wird. Es erlaubt das Bezahlen in Web. Shops, Apps und vor Ort im Laden. Es funktioniert genau so wie eine Kreditkarte nur komplett kontaktlos und schneller. Es wird der integrierte NFC Chip in den Smartphones ausgelesen sofern vorhanden und wird für die Zahlung freigeschaltet. Lediglich bei größeren Beträgen muss dazu zusätzlich der Bildschirm des Smartphones freigeschaltet werden um die Bezahlung zu bestätigen. So wird verhindert, dass keine unbefugte Person höhere Geldbeträge verbuchen kann.

Welche Vorteile

  • Man benötigt kein Bargeld oder Kreditkarte mehr und kann sie somit nicht verlieren, da lediglich das Smartphone zum Bezahlen benötigt wird.
  • Es fallen beim Bezahlen keine zusätzlichen Kosten an.
  • Pay Pal kann bei jedem Bankkonto hinterlegt werden.
  • In der Google Pay App können Karten für Treueprogramme hinterlegt werden und somit benötigt man keine weiteren zusätzlichen Apps.
  • Auf dem Smartphone werden keine Kartennummern gespeichert, stattdessen bekommt jedes Google Pay eine individuelle virtuell erstellte Kontonummer.
  • Man zahlt nur die reine Verbrauchszeit die man fährt und hat auch Nebenkosten wie zum Beispiel Benzin.
  • Mit dem E Scooter werden neben einer hohen Geschwindigkeit auch die Gelenke geschont.
  • Sie können ebenfalls mithilfe des unterstützenden Elektromotors Strecken die Bergauf führen ganz einfach ohne größere Probleme überwinden.

Welche E- Scooter Anbieter unterstützen Google Pay?

Momentan gibt es bisher kaum Anbieter die die Bezahlfunktion über Google Pay anbieten, der einziger Anbieter der diese Bezahlfunktion unterstützt ist BIRD.

Wenn nicht Google Pay was dann?

Alternativ wenn man kein Benutzer der Google Pay ist kann man auch noch über Pay Pal, Apple Pay oder über die Kreditkarte bezahlen.

Fazit

E Scooter werden immer populärer und geraten immer mehr in den Fokus der Menschen. Es ist gerade für Touristen die die Gegend erkunden möchten eine schöne Alternative da sie viel in kurzer Zeit und aufgrund der kleinen Größe unkompliziert erkunden können aber auch für Personen die schnell von A nach B kommen möchten oder auch zum Pendeln ist er bestens geeignet. Sie sind von Straßen der Innenstadt nicht mehr weg zu denken. Sie sind schlussendlich dafür konzipiert, nach einem anstrengenden Arbeitstag das letzte Stück von zum Beispiel der U- Bahn bis nach Hause zu kommen und das Auto doch lieber mal Zuhause stehen zu lassen. Sie sind nun mal eine weitere Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr mit enormen Zukunftspotenzial.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.